Spielen mit Flip!

Das Frauli erlaubt mir auch wirklich gar nichts obwohl ich doch immer sooo lieb bin. Lieb hab ich auch mit dem Flip gespielt. Und ich glaube er wollte auch mit mir spielen. Er ist nämlich dauernd davon gesprungen. Das Frauchen hat mich angeschrien. Ich solle den Grashüpfer in Ruhe lassen. Ich dürfe ihn nicht fressen! Sie nennt ihn Flip. Warum auch immer. Woher kann ich denn wissen, dass das Frauerl eine persönliche, enge Bindung zu einem hüpfenden Grasdings verspürt? Spielen ist ganz wichtig für mich. Für das MS Frauli übrigens auch. Deshalb mein Tipp: Spielen macht Spaß und trainiert das Gehirn! Deine/Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s