Co-Autorin Lexie!

„Frauchen! Wir müssen den Blog schreiben!“ Das hab ich ganz laut miaut. Das hat sie aber nicht gekümmert. Ich bin eine sehr pflichtbewusste und artige Katze. Das Frauli eigentlich auch. Sie läßt sich aber leicht ablenken. Und dann ist vieles Andere wichtiger als das, was ich sage. Zum Beispiel der Kater. Heute ist er wieder einmal nicht von ihrer Seite gewichen. Man könnte ihn liebevoll entfernen und bitten ihre Schoss zu verlassen. Das tut sie aber nicht. Aber aufregen darüber, dass sie keine Zeit hat mit mir den Blog zu schreiben. Ach ja! Und heute hat sie es auch gestört, dass sich Katzenhaare auf ihrem Handtuch im Bad befinden. Sie braucht es zum Gesichtabtrocknen nach der Morgenwäsche. Und wer sitzt auf ihrem Handtuch, welches wiederum auf ihrer Schoss liegt? Ich nicht. Ich würde so etwas nie tun. Ich warte lieber geduldig darauf meine Rolle als Co-Autorin ausüben zu dürfen. Ja ok. Manchmal gibts halt ein Schreikonzert. Da gehen halt die Nerven durch mit mir.

Empfehlung und Tipps: Katzen sind nicht beleidigt, wenn sie einmal nicht auf des Menschen Schoss liegen dürfen. Wie sie es halt gewöhnt sind. Nicht umsonst wird die Katze als Gewohnheitstier bezeichnet. Sie geben gerne den Ton an. (http://Tierisch-wohnen.de) Auch das Frauli mit MS sollte immer ihren eigenen Rhytmus haben. Veränderungen bedeuten nicht nur für die Katze enormen Stress. Und Stress sollte mit MS so gut es geht vermieden werden. (http://Trotz-ms.de) Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s