Stille und Katzenminze!

Also, an den flippity fish werden wir Katzen uns nie gewöhnen. Und das Frauli auch nicht, weil das Zappeln unangenehme Geräusche verursacht. Deshalb hat das Frauchen den Fisch abgeschalten. Das Herrli aber meinte, dass er eingeschalten bleiben muss, damit wir uns an das Geräusch gewöhnen. Tolle Idee! Ich bin in der Nacht am Fisch angekommen und das laute Gezappel ging los. Und das Frauli war grantig deshalb. Sogar das Herrchen wurde munter und fragte sich wie lange denn der Todeskampf vom Fischerl noch dauert. Aber wir Katzen sollen uns an so etwas gewöhnen?! Na klar. Wenn’s nicht einmal die Menschen aushalten. Gehts noch? Auf jeden Fall wurde der Fisch jetzt endgültig still gelegt, aber nicht weggeräumt. Das Beste am Fisch ist sein mit Katzenminze angefüllter Bauch. Was will Katze denn mehr?

Meine Empfehlung: Katzen haben gute Ohren und wenn ihnen ein Ton unangenehm ist, ergreifen sie die Flucht. Das MS Frauli hört sich auch lieber beruhigende Klänge an. Entspannungsmusik oder einfach nur Stille können dem Stress vorbeugen. Aber nur Ruhe wär ja auch fad. Die Katzenminze animiert uns zum Spielen. Das Frauli spielt auch gern. ( http://www.cognifit.com) Aber ohne dem anregenden Duft von Katzenminze. Komisch! Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s