Scheisse die Wand an.

Das Frauchen musste so viel lachen als eine bekannte Jugendliche mit der Aussage – Scheiss doch die Wand an – ihren Unwillen lautstark bekannt gab. Zu diesem Zeitpunkt wusste sie noch nicht, dass Wände durchaus absichtlich angeschissen werden können. Heute hat es der Kater vorgeführt. Vor das Katzenklo oder auf den Rand des Klo Gacken konnte er schon vorher. Aber jetzt wurde die Wand vom Abstellraum beschmutzt und dem Frauchen reicht’s endgültig. Das Christkind muss ein neues, größeres Katzenkisterl mit Deckel bringen. So lautete der Wunsch vom Frauli, welchen sie aber wieder verworfen hat, weil ihr das zu lange dauert. Ja eh. So ein Engerl mit Katzenklo im Schlepptau wohnt ja nicht ums Eck. Das Herrli hat zwar keine Flügerl, übernimmt aber jetzt die Aufgabe vom Christkind. Und der Kater hat bald genügend Platz zum Kotabsetzen. Drauf geschissen, oder?

Meine Empfehlung: Große Katzen-große Kisterl. (http://Zooroyal.at) Am Besten eine Toilette pro Katze. Das Frauli ist auch glücklich mit ihrem adaptierten Klo. Das ist sogar ein fahrbarer Toilettenstuhl.(http://Bstaendig.at) Gibt’s das auch für Katzen? Das wäre nämlich ganz im Sinne des Katers. Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Ein Kommentar

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s