Die Pfoten des Katers!

Sie müssen etwas ganz Besonderes sein. Die Vorderpfoten des Katers. Neulich hat er sie in die Taschentuchbox gesteckt. Aber auch die Hinterpfoten sind so schön, dass sie ausgestreckt und hergezeigt werden. Das kann ich nur bestätigen. Das ist so bequem. Das Frauli meint auch, dass in dieser Position mein Kuschelbauch besonders gut zur Geltung kommt. Das kann schon sein. Aber gestreichelt werden darf er nicht. Eine Berührung und weg bin ich. Das ist voll gemein, sagt das Frauchen immer. Alle sagen das eigentlich. Verstehe ich nicht. Wofür gibts eigentlich den Kater? Der liegt doch ständig am Rücken und lässt sich kraulen. Best Streicheltier ever!

Meine Empfehlung: Nicht alle Katzen sind verschmust und streichelbedürftig. Manche mögen sogar, wenn man ihre Ohren massiert. Wie du Streichelangebote, wenn sie erwünscht sind, angenehm machst, erfährst du auf: http://Zooroyal.at. Das Frauli mag es auch gern, wenn sie massiert wird. Auch wenn nicht alle Handgriffe angenehm sind. Es gibt auch was Schöneres als Detonisierung aufgrund verkrampfter Füsse vom Heilmasseur machen zu lassen. Spastik und eingeschränkte Mobilität betrifft leider viele MS Patienten. (http://ms-gesellschaft.at) Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s