Mittagsfutter

Das Frauchen hat unser Nahrungsangebot aufgestockt. Das heißt unser Service wurde erweitert. Warum? Na, weil wir Hunger haben. Nur Frühstück und Abendfressen war uns eindeutig zu wenig. Bis das Frauli meinte, dass wir ab sofort auch zu Mittag Futter bekommen. Was sollen wir denn sonst unternehmen außer Fressen, wenn es kalt ist? Der Kater hat diese Umstellung natürlich nicht sofort mitbekommen. Ich schon. So tief kann ich gar nicht schlafen, dass ich das Öffnen des Futtersackerls nicht höre bzw. den Duft der Fleischstücke in Sauce nicht wahrnehme. Der Kater aber hat sein Mittagsfressen verschlafen. Er hat nur die Augen kurz geöffnet und gleich wieder weitergeschlafen. Wahrscheinlich hat er geglaubt, dass er das nur geträumt hat. Mittlerweile weiß er aber, dass die Mittagszeit auch Fressenszeit ist. Und so sitzen wir beide täglich zu den gewohnten Zeiten vor unserer Schüssel und verlangen, was uns zusteht. Gelernt ist gelernt!

Meine Empfehlung: Wenn es kälter draußen ist, also der Winter sich ankündigt haben Katzen und Menschen ein gesteigertes Bedürfnis nach Nahrung. Auch wenn wir uns nicht in den Winterschlaf begeben. Essen und Fressen erwärmt den Körper. Dazu kommt noch das Winterfell. (Sogar das Frauli rasiert sich im Winter nicht ihre Beine.) So läßt sich die kalte Jahreszeit gut überstehen. Was sonst noch Alles zu berücksichtigen ist: „Katzen im Winter“ auf http://Fressnapf.at. Für Menschen mit MS: „Kälte und MS“ auf http://ms-gesellschaft.at. Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s