Ich schnurre,also bin ich!

Hat sich der Kater wahrscheinlich heute morgens gedacht, als er das Frauli und auch das Herrli mit sehr lautem Schnurren aufgeweckt hat. Noch dazu hat er sich mit seinem Kampfgewicht auf den Kopf vom Frauchen gesetzt. Wieso macht er sowas? Tja. Ich vermute aufgrund seines knurrenden Magens. Es war ja schon weit über der Zeit für unser Katzen Frühstück. Eines verstehe ich aber nicht. Wenn wir Katzen lautstarke Schnurrkonzerte veranstalten, finden es die Menschen immer süß. Nicht aber, wenn der Kater das am frühen Morgen macht. Hmmm? Er ist es halt gewohnt, zeitig sein Fressen zu bekommen. Immer! Auch am Wochenende! Auch zur Urlaubszeit. Auch, wenn die Eltern fort waren und spät ins Bett gekommen sind. Wer gibt uns denn immer zur gleichen Zeit unser Futter? Wer behauptet, dass wir Katzen Gewohnheitstiere sind? Na, das Frauli. Wir Katzen denken nicht so viel! Oder denken wir überhaupt? Wir schnurren! Und das können wir richtig gut.

Meine Empfehlung: Manchmal wäre es besser, wenn das Frauli nicht so viel denken würde. Sie stellt dann Regeln für sich selber oder für uns Katzen auf. Nur immer sind diese nicht einzuhalten und das stresst sie, den Kater oder beide dann. Damit das Frauli wieder was zum Denken hat, wird sie sich bestimmt die Katzen Fütterungsregeln auf dem Prüfstand reinziehen.(http://Geliebte-katze.de – Fütterungszeit bei der Suche eingeben.) Und wenn die Katze glücklich und satt ist, können die Menschen dann in Ruhe ausschlafen. Und Stress war gestern und kommt nicht mehr! Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s