Drama mit dem Kata

Dass der Kater eine Dramaqueen ist,wußte ich schon immer. Aber was er zurzeit wegen mir aufführt,das übertrifft alles. Er fühlt sich in meiner Anwesenheit so unsicher,dass er Schutz suchen muss. Der Kater schläft deshalb am Küchenkasten oder im Badezimmer auf dem Wäschetrockner. Nicht mehr im Schlafzimmer. Da liege nämlich ich. Und ich bin anscheinend das Katzenmonster für ihn. Laut Frauli liegt sein Verhalten an den Medikamenten,welche ich zu mir nehmen muss. Deshalb rieche ich anders und der Kater erkennt mich nicht mehr. So erklärt es das Frauchen. Na, ich weiß nicht. Ich bin also eine fremde Katze für ihn. Und er hat große Angst, wenn er mich sieht. Wieso ist das dann nicht auch so beim Frauli? Sie nimmt doch auch jeden Tag Medikamente zu sich und das Herrli fürchtet sich nicht vor ihr. Oder doch? Aus dem Weg geht er ihr schon hin und wieder! Hmmmm?!

Meine Empfehlung: Nur kein Drama aus dem Tablettenzeugs machen. Du spürst eh sofort, ob sie helfen oder nicht. Es gibt aber auch gscheite Menschen, die weiterhelfen, wenn man sich vor lauter Kapseln nicht mehr auskennt. Infos zu Medikamenten: gesundheit.gv.at Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker, heißt es im Fernsehen immer. Das möchte ich sehen. Wenn ich plötzlich vor ihrer Türe stehe! Katzen informieren sich auf einfachtierisch.de Eure Lexie

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

2 Kommentare

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s