Isolation

Das Frauchen treibt sich normalerweise viel herum. Aber momentan ist sie andauernd zu Hause. Nicht das mir das nicht gefallen würde. Aber ich frage mich schon warum. Das Frauli meint, dass sie zur Risikogruppe gehört und deshalb momentan auf soziale Kontakte, ausser diejenigen, welche sie dringend benötigt wie ihre Assistenz, verzichtet. Weil es ihr aber wichtig ist, sich draußen aufzuhalten, verbringt sie viel Zeit im Garten oder auf der Terrasse. Wir Katzen haben es ihr nachgemacht. Ich habe die Sonne genossen und der Kater fand Gefallen am Forsythienstrauch. Jetzt weiß das Frauchen wenigstens, wie es ist, wenn man von der Außenwelt nichts mitbekommt. Uns Katzen gefällt es! Obwohl……

Meine Empfehlung: Das Frauli hat es gut gelöst. Wir sind eigentlich Wohnungskatzen, dürfen aber raus in den Garten. Damit wir nicht abhauen, wurde der Zaun so gestaltet, dass wir nicht unten durch kraxeln können. Drüberspringen ist uns noch nicht eingefallen. Andere Katzen dürfen den Balkon von ihren Menschen aufsuchen. Der muß dann aber katzensicher sein. Nachzulesen unter Ratgeber Wohnungskatzen auf http://Katzenkram.net. Und ist die Katze sicher, ist das MS Frauli auch beruhigt und gechillt!

Der Kater und sein gelber Lieblingsstrauch!
Lexie liebt die Sonne!

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

2 Kommentare

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s