Blick mir in die Augen!

Das Frauli hat erzählt, dass ihr Hippotherapiepferd nicht bemerkt hat, dass sie nicht auf ihm sitzt und deshalb ohne dem Frauchen losgestartet ist. Sie sei deswegen aber nicht beleidigt gewesen und sieht das Ganze als Beweis dafür,dass sie nicht zu schwer für ihn sei. Aha. Vielleicht wollte er sich aber einfach nur schnell aus dem Staub machen und sich still und heimlich entfernen? Das hätte ich heute auch gerne getan. Ich habe gerade auf der Couch geschlafen, während mich ein Hund dabei beobachtet hat. Als ich munter wurde, hatten wir sogar Blickkontakt. Mehr nicht. Denn im gaaanz langsam Entfernen im richtigen Moment bin ich die Meisterin. So schnell macht mir das keiner nach. Der Kater sowieso nicht. Wie angewurzelt stand er da und schaute den Bello an. Erst nach gefühlten Stunden hat er die Flucht ergriffen. Das Frauchen sagt ja immer, dass man den besonderen Augenblick nutzen muss. Sag ich ja. Blick mir in die Augen und wisse, was zu tun ist!

Meine Empfehlung: Katzen haben die schönsten Augen. Das ist ja klar. Sogar die Menschenfrauen schminken sich Katzenaugen. Soll ich noch mehr sagen? Wer Näheres über den Aufbau des Auges von Mensch und Katz wissen will, der informiert sich auf http://Gesundheit.gv.at oder auf http://Geliebte-katze.de

Streichel mich!

mskatze

MS Patientin und Britisch Kurzhaar Katzen

Submit a comment

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s